Viel zu lange haben meine Geschmacksnerven es vermisst, nun hat es seine Türen neu geöffnet: Das Vengo im Viertel ist endlich wieder da! Und es sieht nach der Erweiterung und Renovierung wunderschön aus.

Besitzerin Yasemin Derici hat ihr gesamtes Herzblut hineingesteckt – das erkennt man auf den ersten Blick. Yasemin hat nämlich nicht nur ein Händchen für großartiges Essen, sondern auch für schöne Einrichtung. Seit einem Wasserschaden hat sich einiges im Restaurant getan. Der Laden ist größer, fast die gesamte Einrichtung wurde ausgetauscht. Gemütliches Licht, bequeme Sitzmöglichkeiten, angenehme Stimmung. Ein Ort zum Wohlfühlen eben. Im Sommer soll es auch Außenplätze geben, der Garten dafür ist nun jedenfalls schon vorhanden. Um Euch den Überraschungseffekt nicht zu verderben, zeigen wir Euch an dieser Stelle nur einen ganz kleinen Ausschnitt der neugestalteten Räume:

lovebremen-blog-magazin-essen-vegan-vengo

Die Speisekarte des Vengo umfasst weiterhin eine Auswahl an Antipasti, Suppen, Pasta, Currys und sogenannten „Vengo-Specials“. Eine ständig wechselnde Auswahl an Nachtisch und Kuchen erwartet den Besucher ebenfalls. Der Clou seit der Neueröffnung: Jetzt ist alles vegan –  zu 100 Prozent. Außerdem sind alle Speisen  geschmacksverstärkerfrei und hausgemacht.lovebremen-blog-magazin-vegan-essen-bremen-vengo-02

Glutenfreie Optionen gibt es ebenfalls. Das Personal weiß bestens Bescheid und kann bei Allergien und Unverträglichkeiten behilflich bei der Auswahl sein.

Ein Besuch lohnt sich meiner Ansicht nach auf jeden Fall! Lasst es Euch schmecken.

_________________________

Vengo – die Gemüseküche

Ostertorsteinweg 91
28203 Bremen
Tel.: 0421 8978 5243

Öffnungszeiten:
Montag bis Mittwoch 11-21:00 Uhr
Donnerstag bis Samstag 11-22:00 Uhr