Februar! Da bist Du endlich. Hoffentlich bist Du die kommenden Wochen wettertechnisch nicht so chaotisch wie Dein Vorgänger. Bäh! Wir wollen passendes Wetter für passende Veranstaltungen. Ach Moment, der Kalender ist leer? No worries! In der Redaktion ging wieder der Hut rum und dabei sind abwechslungsreiche Veranstaltungen zusammengekommen. Indie-HipHop-Pop aus Schweden zum Beispiel. Webmontag für Freunde des Internets im Karton oder fette Party in der Schwankhalle dank Außerhalb. Nicht genug? Hier: Open Pitch Night im Noon oder Yoga zum Sonnenuntergang. Noch mehr? Go for it!

2. Februar: You like to MOVITS!

Stefan: Mal wieder abzappeln? Hab ich doch gewusst! Dann ist der 2. Februar ein perfekter Tag, um im Lagerhaus mal wieder die Treppen hochzulaufen. Denn in keiner geringeren Stadt als BREMEN beginnen MOVITS! ihre Europa-Tour 2017. MOVITS! sind das Brüder-Dou Johan und Anders sowie am Saxophon Joakim. Und klar: Alleine „Johan und Anders“ hat internationales Hit-Potenzial. Aber auch mit Joakim klappt das mit dem Erfolg sehr gut. Das hat aber einen Grund. Die Schweden verbinden die Drums und Bläser aus der Swing-Era und mischen es mit HipHop und Pop. Na ja und Indie und etwas Alternative. Eigentlich ist in ihrer Musik alles drin. Mangelnde Schwedisch-Kenntnisse sind keine Ausrede!

Donnerstag, den 2. Februar um 20:00 Uhr
Kulturzentrum Lagerhaus // Schildstraße 12-19
Tickets gibt es für 18€ zzgl. Gebühren bei Eventim oder Gar Schallplatten

3. bis 5. Februar: Bremen Classic Motorshow

Martina: Für alle Oldtimerbegeistern ist dieser Termin Pflicht! Vom 3. bis 5. Februar kommen bei der Bremer Classic Motorshow Sammler und Schrauber und Fans von alten Autos und Motorrädern zusammen, um wunderbar erhaltene,alte Autos zu bestaunen, Tipps zur Restaurierung auszutauschen sowie Ersatzteile oder sogar einen alten Jugendtraum zu erstehen. Wer Spass an alten Autos hat, sollte diese Gelegenheit auf keinen Fall verpassen.

Von Freitag, den 3. Februar bis Sonntag, den 5. Februar, jeweils von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Messe Bremen // Findorffstraße 101

6. Februar: Webmontag

Sandra: Auch 2017 geht es weiter mit den Webmontagen im Karton. Wie es der Name vermuten lässt, ist hier jeder richtig, der sich innovativ, kreativ oder schlicht exzessiv mit diesem Ding namens Internet beschäftigt. Oder wie es die Organisatoren sagen: „Regelmäßig soll dabei den Webschaffenden und angeschlossenen Kaufleuten und Arbeitern die Möglichkeit gegeben werden, sich auf fachlicher wie menschlicher Ebene auszutauschen und dabei das ein oder andere lokale Brauereierzeugnis zu genießen.“ Kurzvorträge gibt es dieses Mal von Torben Greulich & Tobias Kässmann („Don’t just sit there – start search!“), Rainer Pleyer („Interface Design von Alltagsdingen“) und Christian Schrumpf („Spaactor – die Suchmaschine für gesprochene Inhalte).

Montag, den 6. Februar um 19:00 Uhr
Karton // Am Deich 86, Bremen

9. Februar, Sockelkonzert mit dem Trio Asis

Sandra: Für die ganz Kleinen gibt es in der GLOCKE bereits die Reihe „Sitzkissenkonzert“. Nun steht auch etwas für Eltern mit Kleinkindern zwischen anderthalb: „Die Sockenkonzerte“. Zum Auftakt spielt im gemütlichen Ambiente des Kleinen Saals das Bremer Trio Axis. An diesem Vormittag stellen die drei jungen Musiker*innen Kammermusik von Mozart, Schumann und Mendelssohn Bartholdy in den Mittelpunkt ihres Konzerts. Zu ihnen gesellt sich außerdem ein kleines unbekanntes Wesen, gespielt von Claudia Spörri (Mensch, Puppe! Das Bremer Figurentheater), das Konzertsaal und Musik Stück für Stück für sich entdeckt.

Donnerstag, den 9. Februar um 11:00 Uhr
Die Glocke (Domheide), Kleiner Saal

11. Februar: „Schwank“

Natascha: Erinnert ihr euch noch an das „Außerhalb„? Seit dem der Sommer vorbei ist und die Zelte an der Senator-Apelt-Straße abgebrochen wurden, sucht sich das „Außerhalb“ in regelmässigen Abständen neue Möglichkeiten, um ihre Veranstaltungen zu realisieren.

Diesen Monat haben Sie sich dafür die Schwankhalle in der Neustadt ausgesucht. Am 11.02.2017 geht es ab 21:00 Uhr mit Livemusik von Suzannah Karenina und Marx los. Im Anschluss daran gibt es eine Party. Für elektronische Musik sorgen Nicorus und Lars Neubert.

Kann eigentlich nur gut werden!

Samstag, den 11, Februar ab 21:00 Uhr
sch wa nk ha le // Buntentorsteinweg 112/116

12. Februar: candle light urban flow

Sabrina: Für alle Yogis und Yoginis unter euch gibt es Sonntag eine ganz besondere Flow-Stunde in der Urban Yoga Lounge. Pünktlich zum Sonnenuntergang werden die Matten ausgerollt und unter dem Leitgedanken: „Entzünde deine Kerze und widme deinen Flow, denen, die dir wichtig sind“ eine Kombination aus fließenden Asanas zu Musik, im Schein deiner Kerze geübt – Yogapraxis mit jeder Menge Herzenswärme.

Und für alle, die auf eine noch intensivere Reise gehen möchten, gibt es am 26. Februar long – slow – deep. Zweieinhalbstunden Asana-Praxis, in der alle Asanas zwei Minuten gehalten werden. Viel Zeit, um tief zu atmen, ganz genau in den Körper zu spüren und Blockaden zu lösen.

Wir sehen uns auf der Matte!

Sonntag, den 12. Februar um 17:30 Uhr
Urban Yoga Lounge // Violenstr. 43
Infos und Anmeldung: Klick mich

17. Februar: Letterbox Salvation supported by Luckless

Sabrina: Für einen musikalischen Feierabend und Start ins Wochenende sorgt am Freitag das Oldenburger Duo Letterbox Salvation. Die beiden Musiker sind bekannt für ihren dynamisch melodischen New Folk Sound. Mit Gitarre, Gesang und Schlagzeug erzeugen sie eine besondere Stimmung und ihren ganz eigenen Sound. In ihren Songs geht es um Freundschaft, Liebe und die Hochs und Tiefs, die das Leben so mit sich bringt – mit viel Herzblut und einem kleinen Schmunzeln.

Letterbox Salvation: Hörprobe
Luckless: Hörprobe

Freitag, den 17. Februar um 20:00 Uhr
Etage Bremen // Herdentorsteinweg 37
Tickets gibt es für 10€ im Vorverkauf und 12€ an der Abendkasse

21. Februar: 3. Open Pitch Night im NOON

Insa: Wer ein Start-up gründet, muss früher oder später zeigen, welches Potenzial in seiner Idee steckt. Damit die ersten Versuche nicht gleich vor dem Großinvestor stattfinden, veranstalten bremen-startups.de und Assassin Design regelmäßig die Open Pitch Night. Vier Start-ups haben jeweils sieben Minuten Zeit, um vor einer Expertenjury um den Tagessieg zu pitchen. Jury und Publikum geben hinterher ihr Feedback ab, helfen mit Tipps bei den nächsten Schritten und können Fragen stellen.
Wer also neugierig ist, wie ein solcher Pitch funktioniert und die Bremer Start-up-Szene besser kennenlernen möchte, der ist am 21. Februar herzlich zur 3. Open Pitch Night im NOON eingeladen.

Dienstag, den 21. Februar um 18 Uhr
NOON // Goetheplatz 1-3 (Innenhof)

1. Februar bis 29. Februar: R.W. Hoppe in der havengalerie

Pete: Du bist Dir nicht sicher, ob das mit Trump gerade Fiktion oder Realität ist? In der havengalerie gibt es seit Januar eine Ausstellung, die genau in diese Kerbe schlägt. R.W. Hoppe malt seit 40 Jahren und hat sich der Pastellmalerei gewidmet. Hoppe malt aus dem Gedächtnis heraus sozialkritische, surrealistische Fantastereien. Also mal was verrücktes. Und mal was reales. Etwas, worüber nachgedacht wird.

Den ganzen Monat // Di – Fr von 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr und 14:30 Uhr bis 18:00 Uhr // Sa von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr
havengalerie // Alte Hafensur. 27
Der Eintritt ist frei.