Gute Vorsätze hin oder her – Sport macht glücklich und das nicht nur zu Beginn des Jahres, wenn die Winterpfunde purzeln sollen. Schon mal was von Endorphinen gehört? Das ist quasi unsere natürliche Droge für gute Laune. Und Überraschung. Sport spielt dabei eine wichtige Rolle. Euch fällt es aber schwer, sich für eine der vielen Sportarten zu entscheiden? Unsere vier Sportskanonen Bine, Claudia, Lena und Stefan futtern sich für Euch durch das sportliche Angebot Bremens.

Wir werden regelmäßig Sportarten ausprobieren und Euch hier vorstellen. Mit allem Bim-Bam der dazugehört. Wir checken das eben ab. Ihr habt Ideen, was wir unbedingt probieren sollten? Wir freuen uns über Eure Vorschläge!

lovebremen-blog-magazin-sporty-teaser-02

Sport ist für mich…

Bine: …eine große Dosis Glücksgefühl. Ich kann mir ein Leben ohne Sport gar nicht vorstellen – Gehirn frei pusten, abschalten und auf jeden Fall ein Ausgleich für das viele Sitzen vorm Rechner. Ich liebe es in der Natur zu laufen, auszutesten, wo meine Grenzen sind, zu kämpfen, durchzuhalten, mich oft selbst zu überraschen und am Ende immer mit einem Gefühl von euphorischer Leichtigkeit belohnt zu werden – besser als jede Schokolade!!! Aktuell spielt Yoga eine große Rolle in meinem Leben und ich freue mich schon darauf, mit den anderen dreien mal wieder eine paar alte (aus Kindheitstagen) und neue Sportarten auszutesten.

Claudia: Sport stand bei mir noch nie ganz oben auf der Liste der begehrten Freizeitaktivitäten. Dabei merke ich, wenn ich mich einmal aufraffen kann, dass es mir und meinem Körper gut tut, durchgerüttelt zu werden. Ein Grund bei den Sportys mitzumachen. Anderen zeigen, dass Bewegung Spaß machen kann, auch als nicht besonders fitter Mensch und dass es nichts Verbissenes haben muss, wenn zum Jahresanfang die obligatorischen guten Vorsätze wieder an die Tür klopfen. Ich mag die Abwechslung. Das Reinschnuppern in Sportarten, von denen ich zwar gehört, aber sie noch nie ausprobiert hat, um im besten Fall am Ende zu sehen „hey, das ist ja was für mich!“

Lena: Sport ist ein Großteil meiner Freizeit. Mit Triathlon habe ich mir natürlich ein besonderes Extrem ausgesucht und bin deshalb aber auch ständig auf der Suche nach spannenden Sportarten, die ein tolles Training und eine schöne Alternative zum täglichen Training bieten. An meine Grenzen zu gehen und mich zu überwinden, ist immer die größte Herausforderung bei neuen Sportarten und ich freue mich drauf, die bei unsere Sporty-Reihe weiter auszutesten.

Stefan: Sport ist nice. Doch neben dem täglichen Fahrradfahren und unregelmäßigen kicken auf dem Bolzplatz fehlt ein Ausgleich. Doch was machen? Pumpen im Fitnessstudio? Boxen im Verein oder für den Ruderclub aufs Wasser? Keine Ahnung. Und wenn ich ehrlich bin, würde sich an dieser Ahnungslosigkeit auch nichts ändern, wären da nicht unsere kleine Serie. Nach diesem Sporttrip weiß ich hoffentlich mehr!Außerdem braucht es hier ja auch den Quoten-Mann.