Im Oktober ist in Bremen Einiges los: Von Marathon über City-Girls bis in zu Totze und Teute ist für alle Vorlieben garantiert etwas dabei.

2. Oktober: Freestyle Rap Nettle

Tobi: „Es ist noch gar nicht so lange her, da saß ich in Irland mit nem Pint Guinness vor und einem guten Kumpel neben mir. Wir hörten Wu Tang und philosophierten so vor uns hin; und dann fiel uns auf, dass wir beide furchtbar gerne mal bei so einem richtigen Rap-Battle dabei sein wollten. Nur widerstrebte es unserer Natur, den Gegenüber verbal in Grund und Boden zu stampfen, seine Mutter zu beleidigen und seinen Tod herbeizusehnen – wie das eben bei Battles oft der Fall ist. Und dann kam uns die Idee, dass man seinen Battle-Gegner ja mit Komplimenten überschütten könnte, das wär´s doch! Haben wir nie umgesetzt. Macht aber jetzt die Panama-Bar in der Neustadt mit ihrem „Freestyle Rap Nettle“ am 2. Oktober ab 20 Uhr. Wird ganz schlimm – oder großartig!“

Ab 20 Uhr
Panama-Bar, Osterstraße 49
Bei facebook zusagen

4. Oktober: swb-Marathon

Sabrina: „Das Bremer Laufereignis des Jahres. Neben dem Marathon gibt es auch einen Halbmarathon und 10-km-Lauf. Alle Läufe starten in der Innenstadt beim Rathaus/Roland und führen durch verschiedene Stadtteile und an Sehenswürdigkeiten vorbei: Schlachte, Weser, Weserstadion, Werdersee, Rhododendronpark, Universum, Bürgerpark, Überseestadt …“

Mehr Infos zum swb-Marathon

4. Oktober: Piratini-Secondhand-Markt

Martina: „Am 04. Oktober 2015 findet wieder der von Eltern für Eltern organisierte Piratini-Markt, für alles „rund ums Kind“, in den Gängen des Weserparks statt. Eine großartige Gelegenheit von 10.00 – 14.30 Uhr günstig schöne Kleidung, Spielzeug und vieles mehr zu ergattern. Schwangere haben übrigens Vortritt: Gegen Vorlage des Mutterpasses öffnen sich für sie schon um 9:30 die Türen des Weserparks.“

10.00 – 14:30 Uhr
Weserpark, Hans-Bredow-Straße 19

Wer es genauer wissen will, erhält hier weitere Infos

6. Oktober: Hipster der 20er – „City Girls“

Sofie: „Schillernde Wortschöpfungen wie etwa ‚die goldenen Zwanziger‘ ließen mich bereits als Kind in mondänen Fantasiewelten schwelgen… Natürlich weiß ich inzwischen, dass der deutsche Alltag um 1920 vielmehr von Unsicherheit, Arbeitslosigkeit und den Folgen des 1. Weltkriegs geprägt war, als von Partystimmung. Aber dennoch war die Zeit der Weimarer Republik auch eine spannende Zeit des Aufbruchs – insbesondere für junge Frauen. Die Reihe „City Girls“ in der Zentralbibliothek widmet sich ab Oktober einer besonderen Spezies dieser Zeit: deutschsprachigen Autorinnen der 1920er Jahre. Ihre Lebens- und Schreibweise war untrennbar mit dem veränderten Rollenverständnis der „neuen“ Frau verknüpft: Den „City Girls“, die in den Zwanzigern die Metropolen eroberten, tanzten, tranken, flirteten und schrieben was das Zeug hielt! Los geht die Veranstaltungsreihe mit der Schriftstellerin Vicki Baum. Die Bremer Literaturwissenschaftlerin Alexandra Tacke und die Schauspielerin Susanne Schrader vom Bremer Theater stellen sie vor.“

um 19:00 Uhr, Eintritt 5, bzw. 3 Euro ermäßigt
Wall-Saal, Zentralbibliothek, Am Wall 201

Weitere Details zur Veranstaltung

7. Oktober – 17. Oktober: Slam Poetry

Tobi: „Der Oktober steht ganz im Zeichen der Poesie. Sie kann laut sein oder leise, intelligent, witzig, provokant – bei Slam-Poetry ist alles möglich. Am 7. Oktober beginnen die Landesmeisterschaften Bremen/Niedersachsen, die zum allerersten Mal in Bremen laufen, mit einem Science-Slam in der Shakespeare Company; am 9. Oktober ist die U20-Vorrunde im Kulturzentrum Lagerhaus; und am 15. Oktober findet die „Kickstarter Eröffnungsshow“ mit dem ersten deutschsprachigen Poetry-Slam-Meister Bas Böttcher, der durch ihren mehr als sieben Millionen Mal geklickten „One Day“-Slam wohl bekanntesten Vertreterin Julia Engelmann sowie zahlreichen anderen Slammern statt. Einen Tag später laufen die beiden Vorrunden, und am Sonnabend, 17. Oktober, steigt dann das große Finale im Theater am Goetheplatz. Frühzeitig Tickets sichern!“

Hier gibt’s alle Infos

08. Oktober: KLUB DIALOG #35 »BAUCHFÜHLEN«

Pete: „Aufgepasst! Im Oktober findet der vorletzte KLUB DIALOG-Abend in diesem Jahr statt! Ab 19 Uhr berichten fünf kreative Köpfe im Schlachthof Bremen was für eine Rolle „bauchfühlen“ für sie und ihren Beruf spielt. Die Bühnengäste des Abends sind: Delicatino – www.delicatino.com, Dr. Frank Trösch – www.gefaesszentrum-bremen.de, Peter Gagelmann – www.referent-gagelmann.de,
Prof. Dr. Arvid Kappas – www.jacobs-university.de, Treewalker – www.treewalkerseilgarten.blogspot.de . Und für musikalische Unterhaltung sorgt der Bremer Rapper Flowin IMMO! Los geht’s um 19 Uhr in der Kesselhalle im Schlachthof.“

ab 19 Uhr, Eintritt frei
Schlachthof, Kesselhalle, Findorffstraße 51
Mehr Infos findet Ihr hier

8. Oktober: Parole 73

Tobi: „Der gute Ullrich Matthaeus saß mal mit mir im CoWork-Büro – gehört aber eigentlich auf die Bühne und nicht an den Schreibtisch. Mit seinem Bremer Tourneetheater kommt er am 8. Oktober um 20 Uhr in die Kulturküche in der Weserburg und spielt gemeinsam mit Simon Kase das Stück „Parole 73“. Überschrieben mit „Zwei Helden. Ein Ziel. Kein Plan.“ geht es darin um einen Auftragskiller, der nicht töten kann, und einen Beamten, der an seinem Leben hängt. Ein Kabarettstück mit Wortwitz und Sozialkritik, das ganz sicher Freude macht. Selbst dann, und erst recht, wenn man Ullrich Matthaeus kennt.“

20 Uhr
Kulturküche, Weserburg, Teerhof 20
Mehr Infos hier 

10. Oktober: „neun Stunden – neun Fotos“

Tobi: „Bremen aus neuen Perspektiven entdecken – das ist nicht nur unser Auftrag als LOVEBREMEN-Blogger, sondern auch das Motto des Fotomarathon Bremen. Der fand zwar schon im September statt. Was allerdings die mehr als 200 Teilnehmer nach der Devise „neun Stunden – neun Fotos“ geknipst haben, wird am 10. Oktober von 11 bis 20 Uhr im Schuppen 1 präsentiert. Wer schon einmal einen Eindruck bekommen will, sollte #fmhb bei Facebook und Instagram eingeben. Lohnt sich!“

11 bis 20 Uhr
Schuppen 1, Konsul-Smidt-Straße 20-26
Hier könnt ihr euch ein Bild machen

10. Oktober: Fra Diavolo aka Totze und Teute feiern 20 Jahre Tower

Arne: „Wer hat nicht schon einmal im Tower die Nacht zum Tag gemacht und durchgetanzt bis das T-Shirt nass am Körper klebte? Die nächste Gelegenheit bietet sich am 10. Oktober, denn da feiert der Tower seinen 20. Geburtstag. Aus gegebenem Anlass hat das Tower-Team musikalische Verstärkung aus Berlin geholt. Totze und Teute von den Beatsteaks stehen an diesem Abend an den Plattentellern und heizen Euch richtig ein. Es verspricht eine heiße Nacht zu werden.“

Tobi: „Die Beatsteaks kommen in den Tower! Naja, zumindest ein Teil von ihnen. Totze und Teute legen als Fra Diavolo zum 20-jährigen Bestehen des Musikclubs auf, und wer die Beatsteaks kennt weiß, was das bedeutet: Eskalation pur. Macht euch auf lange Schlangen gefasst, denn Tickets gibt es nur an der Abendkasse – für schlappe 8 Euro. Wer nicht reinkommt: Am 12. Oktober wird das ganze noch einmal wiederholt. Happy Birthday Tower!“

Ab 23 Uhr
Tower Musikclub, Herdentorsteinweg 7a
Einladung zur Geburtstagssause annehmen

16. Oktober bis 01. November: Ischa Freimaak!

Martina: „Es ist wieder soweit: Die fünfte Jahreszeit beginnt in Bremen. Besonders lohnenswert zum Auftakt am 16. Oktober – das Höhenfeuerwerk, das ab 21:45 Uhr auf der Bürgerweide gezündet wird. Am 26. Oktober ist Oma-/Opa- Enkeltag: Besondere Vergünstigungen warten an diesem Tag auf die Kinder, die gemeinsam mit ihren Großeltern zu einem Freimarktbummel starten. Eine lustige Aktion, die einen fröhlichen Tag mit interessantem Publikum verspricht.“

Das komplette Programm und sämtliche Details

17. Oktober: Kaffee entdecken und Brühstation bauen

Sandra: „There is no life before coffee! Mein Eindruck: Es tut sich in Bremen gerade eine Menge in Sachen Kaffeekultur. Vor allem Cross Coffee mischt kräftig mit, wenn’s um die geröstete Bohne geht. Ihnen verdanken wir jetzt übrigens eine Kaffeeschule, an der Liebhaber des koffeeinhaltigen Heißgetränks zum echten Barista werden können. Am Sonntag, 17. Oktober von 11-18 Uhr machen Cross Coffee und die Co-Werkstatt Kalle gemeinsame Sache: Entdeckt in der Neustadt die ganze Welt des Kaffees und baut Euch eine eigene Brühstation für Zuhause. Ja, genau. So ein Ding, wo Ihr anschließend einen altbackschen Oma-Filter raufpackt. Ist doch viel netter als George Clooney auf den Knopf des rasselnden Vollautomats drücken zu lassen, oder?“

11 – 18 Uhr
Kalle, Kornstraße 283
Details dazu erfahrt Ihr hier

23. Oktober: Booty Bounce im NFF

Tobi: „Booty Bounce im NFF. Sagt alles. DJ Jerry Jay pfeffert Euch House, Hip-Hop, Trap und Twerk unter den Hintern – und falls euch das nichts sagt, bleibt ihr besser mit demselbigen auf dem Sofa sitzen. Alle anderen werden sich nach der Party ihr Bauch-Beine-Po-Workout für das Wochenende wohl sparen können. Shake it!”

Ab 23 Uhr
NFF Club, Katharinenstraße 12-14
Twerk it like Miley

29. Oktober: »Boy«

Pete: „Mit ihrem zweiten Album WE WERE HERE melden sich die beiden Musikerinnen nach langer Zeit des Wartens endlich zurück, um mit ihren Songs bunte Funken zu versprühen. Und schon ist man da, eingetaucht in ihr nächtliches Lichtermeer, lässt sich mitreißen von ihrer Neugierde, ihrer Lebenslust, ihrer Melancholie und doch bleibt der Boden unter den Füßen immer irgendwie tastbar. Man will alles aufspüren, entdecken – Luft holen wäre Zeitverschwendung. Der Albumtitel, wie auch der gleichnamige Song WE WERE HERE ist eine Hymne an die Unvergänglichkeit wertvoller Momente und zwischenmenschlicher Begegnungen. Der Teaser zum We Were Here-Album verschafft einen ersten Eindruck. Auch das Duo selbst kann auf viel Unvergessliches aus den letzten Jahren zurückblicken. Tickets bekommt Ihr hier.“

ab 19 Uhr
Schlachthof, Kesselhalle, Findorffstraße 51
Mehr zum Konzert

Noch bis 14.02.2016: Im Reich der tropischen Schmetterlinge

Sabrina: „Auch in diesem Jahr fliegen wieder an die 700 bunte Falter durch die tropische Wärme in der botanika – faszinierend, bezaubernd und einfach nur wunderschön.“

Mehr Infos findet Ihr hier