Die ersten grünen Blätter trauen sich aus den Knospen in die Bremer Luft. Traut ihr euch auch? Unsere Monatstipps für den Mai zeigen euch den Weg durch den Bremer Frühling: Von kollektivem Angrillen über die Geschichte des Teebeutels bis hin zur Einstimmung auf den Festivalsommer. Viel Spaß!

Titelbild: Joshua Hartmann

Sonntag, 01. Mai: Tanzen, Grillen, Trinken, Chillen

Tobi: Vielleicht habt Ihr die eine oder andere Sonnenstunde schon genutzt, um den Grill zu entstauben und die ersten Würste zu brutzeln. Falls nicht: Macht nichts, lasst ihn ruhig noch etwas stehen. Und kommt stattdessen zum großen Angrillen in die Überseestadt! Denn dort startet die Reihe Tanzen, Grillen, Trinken, Chillen in die Saison. Ihr müsst einfach nur etwas zu essen mitbringen, Grills und Kohle stellen die Veranstalter. Oliver Schories und Thomas Schumacher liefern Euch die Beats zum Tanzen im Schuppen 2, und an der Promenade des Europahafens könnt ihr von 14 bis 22 Uhr dann die anderen beiden Schlagworte der Veranstaltung abarbeiten: trinken und chillen. Wird voll! Aber auch voll gut.

Hier zusagen

Mittwoch, 04. Mai: We had to leave.

Tobi: Sie haben es endlich geschafft: Die Bremer Indie-Elektro-Band We had to leave. bringt nach der bereits grandiosen EP 2014 nun ihr Album A rather confident thought heraus. Klar, dass das Werk ordentlich gefeiert werden muss – und zwar mit einer lauten Release-Party im Tower. Als Support steht mit Ophélia ebenfalls eine Bremer Gruppe auf der Bühne. Wer auf gute Musik steht oder zumindest mal erleben will, was die Bremer Musikszene so zu bieten hat, darf sich das nicht entgehen lassen. Und spätestens, wenn We had to leave ihren Song Lucid Dreams anspielen, werdet Ihr merken: Na klar, die habe ich doch irgendwo schonmal gehört.

Infos

Mittwoch, 04. Mai: Ocean Film Tour

Sabrina: Adventure. Action. Ocean Life. Ab März 2016 startet die International OCEAN FILM TOUR Volume 3 mit den neuesten Meeresabenteuern, spannenden Geschichten und jeder Menge Action auf und unter Wasser:

THE OTHER SHORE erzählt die Geschichte von Diana Nyad, die als erster Mensch die gefährliche Meerespassage zwischen Kuba und Florida
durchschwamm – non-stop und ohne den Schutz eines Haikäfigs.

SONIC SEA zeigt wie die Lärmverschmutzung von militärischen Schallexperimenten, Erkundungsexplosionen und Schiffslärm Wale in Dauerstress versetzt und zu Massenstrandungen führt.

In VIEW FROM A BLUE MOON macht sich John Florence mit seinen engsten Freunden und Surferkollegen auf, um die besten Surferspots vom Südpazifik bis nach Südafrika zu erkunden.

MY OWN PRIVATE MONSTER begleitet den Ausnahmesportler Alastair McLeod beim Windsurfen vor Tasmanien.

THE EDGE rückt das Bild der Haie in ein neues Licht und zeigt einzigartige Nachtaufnahmen.

HOLA SUNSHINE ist eine Hommage an die Sonnenseite des Lebens! Strahlend blauer Himmel, Wind, Wellen: in Salina Cruz, Mexiko trifft eine wüstenhafte Landschaft auf eine Wüste aus Wasser. Für die Surferin Leila Hurst einer der schönsten Orte der Welt.

BORN TO zeigt die ungewöhnliche Beziehung der Meeresbiologin Ocean Ramsey zu den gefürchteten Meerestieren, den Haien.

Mittwoch, 05. Mai um 20 Uhr
Im Pier 2

Tickets, Trailer und Infos

Freitag, 06. Mai: Teatied. Tee-Seminar im Schuppen6

Insa: Jährlich werden über drei Billionen Tassen Tee getrunken – doch wie wird Tee eigentlich angebaut und weiterverarbeitet? Was ist ein Regentee und was haben Earl Grey und Kölnisch Wasser gemeinsam? Eine unterhaltsame Aufklärung zu dem beliebten Getränkt bietet „Teatied“ im Schuppen 6: Neben Wissenswertem über die Kulturgeschichte des Tees gibt es außerdem eine kleine Tee-Kunde anhand von Teeproben.

Freitag, 06. Mai um 15 Uhr
Freitag, 20. Mai um 15 Uhr
Mittwoch 25. Mai um 11 Uhr
Schuppen 6, Horneckestr. (Europahafen)

Freitag, 06. Mai: WESER-Strand

Sandra: Es steht nicht gut um Werder und auch ich frage mich in diesen Tagen, ob und wie es spürbar wäre, wenn Bremen ein Zweitliga-Standort würde. Da passt es doch gut, dass die neue Talk-Reihe „Weser-Strand“, die künftig immer am ersten Freitag im Monat stattfindet, mit Marco Bode als Interviewpartner Premiere feiert. „Was bedeutet Bremen der Verein und was Bremen dem Verein?“ – um diese Frage wird sich das Gespräch zwischen Moderator Axel Brüggemann und dem Werder-Aufsichtsratchef ranken. Die Anspannung vor dem Auswärtsspiel gegen Köln am nächsten Tag können sich alle Anwesenden im Anschluss auf der Party mit den DJs Wolle und Choco aus dem Leib tanzen.

Freitag, 6. Mai um 22 Uhr
Café Sand

Freitag, 13. Mai: Fast Festivalsommer

Philipp: Manch einer ahnt den Sommer kommen, zumindest in Kopf und Ohr. Und damit auch die Festivalsaison! Das Oakfield Festival gehört unter den hiesigen Festivals mit bis zu 1500 Leuten zu einem etablierten Event in Sachen Indie, Electronic, Rock und Punk. Ganz in der Nähe in Elsdorf. Und weil der Sommer doch noch ein bisschen hin ist, verzichtet das Festival kurz auf laue Sommernacht und schwirrende Mücken, und veranstaltet im sommerlich-dunklem Tower einen Bandcontest. Fünf norddeutsche Bands, ein Abend, erschwinglicher Eintritt. Die Gewinner des Abends dürfen mit Bands wie Turbostaat, Liedfett oder Love A die Festivalbühne ganz sommerlich auseinandernehmen. Der Bandcontest ist am Freitag dem 13. Nur Mut.

Freitag, 13. Mai
Tower Bremen

Sonntag, 15. Mai: Improshow mit Christian & Joschka

Arne: Wenn die beiden Impro-Künstler Christian & Joschka auf der Bühne stehen, bleibt kein Auge trocken. Ganz spontan sprudeln Ideen aus den Köpfen der beiden und es entstehen aberwitzige, skurrile und auch traurige Momente. Ihr bunter Mix von Szenen bringt die Menschen zum lachen und zum nachdenken – in jedem Fall sind die Geschichten rührend berührend. Wenn ihr Lust auf großartiges, kurzweiliges Improvisations-Theater im Gastfeld habt, schaut gerne vorbei.

Infos zu der Show gibt es hier!

Sonntag, 15. Mai
Gastfeld

Freitag, 20. Mai: Flixen-Kickerparty

Tobi: Kickern macht nur Spaß in ranzigen 24-Stunden-Bars oder in Papas Keller? Von wegen! Bei der Flixen-Kickerparty im Moments könnt Ihr Euch mit anderen Hobby-Kickern messen, und dabei auch den einen oder anderen Preis absahnen. Ab 19 Uhr wird eingespielt, ab 20 Uhr beginnt dann das Turnier, für das man sich auch kurzfristig noch anmelden kann. Und wer nicht kichern kann: Macht nichts. Der Eintritt ist frei, und Ihr könnt das Turnier ganz entspannt bei einem Feierabendbier verfolgen.

Hier gibt´s mehr Infos

Samstag, 21. Mai: Mad House

Tobi: Maskenball der etwas anderen Art: Bei Mad House – The Festival House Club Experience bekommen die ersten 100 Gäste eine von diesen gruseligen Anonymous-Masken geschenkt. Aber keine Sorge – die Nacht dürfte alles andere als gruselig werden (es sei denn, Ihr mögt keine Elektro-Musik). Denn Daniel Christiansen, Klément und Kaylab bringen das NFF mit den EDM-Hits zum Beben, die Ihr sonst nur auf den großen Festivals wie Tomorrowland auf die Ohren geballert bekommt. Dürfte mindestens genauso knallen, schließlich hat der Kellerclub das Festival-Soundsystem Funktion-One verbaut. Kennt Ihr nicht? Werdet Ihr aber merken, sobald Ihr davor steht – und danach so schnell nicht wieder vergessen.

Alle Infos hier 

Sonntag, 22. Mai: Kinder führen Familien

Martina: Kunstwerke einmal wieder mit Kinderaugen sehen? Das macht am Internationalen Museumstag, dem 22. Mai, die Kunsthalle Bremen möglich. Kinder vermitteln Familien die Sammlung aus ihrer Sicht. Und stellen ihre Lieblingskunstwerke auf ihre eigene Art, wie es ihrem Erfahrungshintergrund und ihrem Alter entspricht, im Gespräch mit den Besuchern vor. Und am Ende jeder Führung entstehen vor den Originalen eigene kleine Kunstwerke.

Sonntag, 22. Mai von 11:00 bis 12:00 Uhr
Kunsthalle Bremen