Ingo hat seinen Instagram-Account nach einem Satz benannt, den jeder kennt: “Hast mal ‘nen Euro?”. Ein bisschen weiß, ganz viel schwarz und noch mehr Atmosphäre: Die meisten Fotos von Ingo entstehen im Viertel. @hasmanoyro sieht sich selbst nicht als Künstler oder so. Er möchte besondere Stimmungen wahr- und aufnehmen.

Angefangen hat er für seine Familie daheim im Rheinland. Ingo ist nämlich (Achtung, das ist eine Techtelmechtel-Sensation!) ein Pendler und daher nur werktags in Bremen. Aber wir verzeihen ihm. Denn wenn er hier ist, ist er super fleißig. Nicht nur in seinem Job, sondern auch fleißig bei der Jagd nach stimmungsgeladenen Motiven. Immer draußen, immer auf der Straße, meistens zu Fuß.

Bestaunt die Jagdtrophäen ab sofort auf @lovebremen. Und lasst ein paar Herzchen da. #blackisthenewblack