Harmonische Kontraste unter einem Dach. Früher wohnten unter diesem auch noch 5 Kinder. Seit deren Auszug haben Gislinde und Rolf viel Platz … unter anderem Platz, um die jeweiligen Arbeitsräume ganz individuell und sehr unterschiedlich zu gestalten. Rolf liebt es puristisch und weiss, Gislinde hat unter dem Dach ihr kreatives Atelier mit vielen Farben und Accessoires. In den übrigen Räumen herrscht eine sehr harmonische Melange der beiden Geschmäcker und so spiegeln diese perfekt die sympathische Harmonie der Bewohner wieder. Herzlich willkommen zu Hause bei Gislinde und Rolf in der Bremer Neustadt:

 

 

Wer wohnt hier?

Wer hat hier schon gewohnt? Die mittlerweile ausgezogenen Kinder Lena, Jonas, Carla, Marie und Ida. Jetzt noch Gislinde und Rolf.

Warum & wie lange wohnt Ihr in genau dieser Wohnung und diesem Viertel?

Ich (Gislinde) wohne hier seit dem Jahr des Mauerfalls – da hat mich Bayern dann auch freigegeben. Im Flüsseviertel bin ich durch Zufall gelandet und geblieben. Rolf kam erst ein paar Jahre später auf diese Seite der Stadt.

Beschreibt doch mal Euren Stil.

Wir lassen uns unterwegs von allem Möglichen inspirieren. Wir versuchen die Balance zwischen „Zen-Leere“ und „Ideen-Fülle“ hinzubekommen.

Was macht Ihr am liebsten in Euer Wohnung?

Sie verändern und hier sein.

Was ist Euer liebstes Möbelstück und warum?

Immer das, was wir zuletzt angeschafft haben.

Was mögt Ihr an Bremen?

Die Größe.

Was soll sich in Bremen ändern?

Bremen sollte weltoffener, gelassener, mutiger, wilder und liebevoller werden. Und es wäre klasse, wenn Bremen ein entspannteres Nebeneinander von Fußgängern, RadfahrerInnen und AutofahrerInnen ermöglichen würde.

Eure Lieblingsplätze in Bremen?

Delmemarkt, Neustadtspark, kleine Weser auf der Stadtwerderseite und die Weser.

Top 5 Restaurants, Bars & Cafes in Bremen?

Lei, Lisboa, PappKarton, Pinxote, Charlotte Gainsbourgh, Angelino

Wenn nicht Bremen, wo würdet Ihr gerne leben?

Berlin

Was zeigt Ihr Besuchern in unserer Stadt

Das Übliche: Marktplatz, Schnoor, Böttcherstraße, Viertel, Überseestadt. Wenn mehr Zeit ist: Weserburg, Café Sand, Bürgerpark mit Haus am Walde, Universum.

Ihr meint: Bremen ist ….

… wundervoll und mittlerweile 2. Heimat geworden.

 

Erfahre mehr über Gislindes  Gisengeister hier.

 

In unserer Rubrik „Bremer Buden“  gibt es Fotoreportagen, die zeigen, wie Bremen wohnt und einrichtet. Ihr seid nicht neugierig, wie es hinter verschlossenen Haustüren so aussieht? Wir schon – und Christian Burmester auch. Er macht sich als neues Redaktionsmitglied regelmäßig auf die Pirsch nach inspirierenden, überraschenden, stilvollen und ungewöhnlichen Stätten, in denen Bremerinnen und Bremer ihren Alltag zelebrieren, arbeiten und leben. Ihr wollt auch mal Eure Bude zeigen? Dann schreibt uns gern – vielleicht seid auch ihr dann bald dabei.